Das Peenetal - was erwartet Sie?

Blick vom Himmelfahrtsberg über das Peenetal

Zunächst einmal dürfen Sie im Peenetal überwiegend Ruhe und Stille erwarten. Darüber hinaus bietet Ihnen die Naturlandschaft Peenetal mit ihrem etwa 100 km² großen Naturschutzgebiet viele Möglichkeiten, Ihren Urlaub mit abwechslungsreichem Naturgenuss zu gestalten. Eine gute Portion Wildnis im Peenetal sorgt immer wieder für überraschende Naturerlebnisse, denn hier gibt es einfach deutlich mehr Lebensraum für Pflanzen und Tiere, die woanders in Deutschland schwer zu entecken sind. Sie können mit dem Kanu unterwegs sein, mit Solarbooten, mit Wohnflößen, mit Hausbooten, mit Segel- oder Motorbooten oder mit Flusskreuzern. Wandern Sie auf eigene Faust über die zahlreichen Pfade in dem großen Flusstalmoor und rund um die beiden Seen Malchiner See und Kummerower See. Bewegen Sie sich mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder mit dem Wohnmobil in die Natur oder zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und zu den mehr als 25 kleinen und großen Museen.

Das ganze Jahr über kann an der Peene und ihren Nebenflüssen sowie den beiden Seen geangelt werden, es werden hier bis zu 35 Fischarten gefangen, von Barsch über Zander bis hin zum Wels. Wer gerne in die Luft gehen möchte, dem stehen Motorrundflüge, Ballonfahrten sowie Ausflüge mit Ultraleichtflugzeugen zur Verfügung.

Besuchen Sie die vielen historischen Gebäude aus der Schwedenzeit: die Backsteingotik kam im Laufe des 13. Jahrhunderts in die Region Vorpommern  und bestimmte fast bis zum 17. Jahrhundert die Bauweise zahlreicher Kirchen, Herrenhäuser und Klöster. Aber auch die zahlreichen Schlösser und einige Burgen, die teilweise liebevoll restauriert und teilweise als eindrucksvolle Ruinen erhalten sind, lohnen einen Besuch. Viele freundliche Gastgeber erwarten Sie im Peenetal!

In naher Zukunft finden Sie auf diesem Portal Adressen und weitere Informationen zu allen Tourismus-Anbietern, die dieses Projekt unterstützen.