Rundtour von Verchen über Demmin und Upost/Dargun (ca. 36 km)

Trittelwitz

Diese Fahrradtour ist kaum als Reisetour mit Gepäck zu bewältigen, sondern eher eine Ausflugstour für engagierte und körperlich trainierte Radler. Für Rennradler ist sie eher nicht geeignet, eher für Mountaunbikefahrer. Die Wege sind unterschiedlich, wir treffen alle Qualitäten an von Asphalt über Feldwege mit und ohne Schwemmsand, Kopfsteinpflaster bis hin zu Wiesenwegen.

Von Verchen aus (oder einem beliebigen Punkt auf dieser Fahrrad-Rundtour) radeln wir über eine Heide- ähnliche Landschaft nach Trittelwitz, wo es ein Restaurant mit Zimmervermietung sowie einen Wasserwanderrastplatz gibt. Wer nicht den recht sandigen Feldweg nutzen möchte (obwohl der beste Aussicht und Natur bietet), fährt zuerst nach Schönfeld und von dort aus nach Trittelwitz.

Aussicht vom Himmelfahrtsberg

 

Weiter fahren wir über Klenz nach Lindenfelde. Bald erreichen wir Demmin, wo wir einige Restaurants, Zimmervermietungen sowie einen Wasserwanderrastplatz finden. Über die Klappbrücke queren wir die Peene und radeln über Deven durch das Naturschutzgebiet Devener Holz, deren Ausläufer uns bis nach Upost bringen. Dabei fahren wir im Wald teilweise auch ausgefahrene Spuren. Beim Himmelfahtsberg nahe Upost haben wir es mit tiefen Sandspuren zu tun, werden aber durch einen grandiosen Blick über das Peenetal um Trittelwitz herum belohnt.

Von Upost aus fahren wir nach Levin, um dann zum Darguner Kanal hinunter zu radeln, wo wir den Weg zum Naturschutzgebiet "Große Rosin" finden. Nehmen wir dem kleinen Umweg über Levin Werder, können wir dort hinunter zum Renaturierungsgebiet gelangen, wo es eine große wiedervernässte Moorfläche gibt.

Naturschutzgebiet Große Rosin

 Auf dem Kützerhofer Damm können wir dann bis zur Aalbude fahren. Hier befindet sich auch eine Aussichtsplattform, von der aus wir einen imposanten Blick über die etwa 1000 ha große Renaturierungsfläche Große und Kleine Rosin haben. In Albude treffen wir auf die Personenfähre, die uns über die Peene zum Wasserwanderrastplatz hinüber setzt, wo wir dann den Weg zurück nach Verchen erreichen.

Den Abschnitt zwischen Demmin und Dargun könnten wir alternativ auch über den neuen Fahrradweg neben der B110 bewältigen. Wohnmobilstellmöglichkeiten finden wir in Demmin (Wasserwanderrastplatz) oder in Dargun nahe dem Strandbad (dort gibt es sanitäre Anlagen). Kleinere Fahrzeuge können auch auf dem Parkplatz des WWR Verchen-Aalbude abgestellt werden.