zurück zur Karte

Kartendaten © OpenStreetMap

Kacheln © FlussInfo

Schutzgebiete © 2013 LUNG M-V

Karte:

Schutzgebiete im Peenetal

Schutzgebiete im Peenetal

Im Verlauf des Peenetals gab es bereits im frühen 20. Jahrhunderts Naturwiesen und Moorgebiete, die zu Schutzgebieten erklärt wurden. Seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts arbeitete man daran, ein großes zusammenhängendes Naturschutzgebiet zu erschaffen, das vom Kummerower See bis hin zum Peenestrom reichen sollte. Als Ergebnis stehen nunmehr seit 2009 etwa 10.000 ha zusammenhängende Moor- und Sumpfgebiete an den Peeneufern unter Naturschutz, zusätzlich zu den älteren kleinen Naturschutzgebieten in der Peenelandschaft, z.B. Kronwald oder Trebeltal bei Wasdow. Damit ist eine sehr wichtige Voraussetzung geschaffen worden, den Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten zu erhalten, zu verbessern und zu vergrößern. Die rechtlichen Grundlagen finden Sie auf der Website des Landesrechts MV.