Anklamer Stadtbruch

Aus der Karte Naturschutzgebiete

Man parkt z.B. in Rosenhagen (etwas außerhalb in Richtung Osten) und wandert ein Stückchen am Kanal "Rosenhäger Beek" (oder "Beck") entlang. Da trifft man den alten Bahndamm der Strecke Berlin-Usedom, die geradeaus über die Hubbrücke bei Karnin nach Peenemünde führte. Auf diesem Bahndamm wandert man nach Nordosten, rechts und links sind Gehölze. Die Höhe des Bahndammes erlaubt einen gewissen Weitblick über beide Seiten des Anklamer Stadtbruchs. Ein weiterer Zugang ist von Bugewitz aus möglich, auch von dort aus erreicht man den Bahndamm. Auch von Kamp aus ist das NSG zugänglich: man radelt oder wandert einfach zum Bahndamm (direkt neben dem kleinen Hafen), oder man nimmt den Berlin-Usedom-Radweg, der direkt am Bruch entlang führt.

Lage

53⁰ 48' 45" N / 13⁰ 51' 16" E